Willkommen

Herzlich Willkommen auf Astronomie Blogger! Hier schreibe ich zum interessanten Thema Astronomie und -Raum- Forschung. Viel Spaß beim Lesen.

Werbung

Forschung

Eine Milliarde Sterne gilt es zu vermessen

Die Europäische Weltraumorganisation (ESA) will mit Unterstützung von Astronomen der TU Dresden in den nächsten5 Jahren eine Milliarde Sterne vermessen. Am 19.12.2013 war die Raumsonde Gaia vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana gestartet, nun hat das Teleskop seine Arbeitsbahn rund eineinhalb Millionen Kilometer von der Erde entfernt erreicht und seine Arbeit aufgenommen.

„Die Gaia Mission ist in vielerlei Hinsicht spektakulär“, sagt Prof. Michael Soffel vom Institut für Planetare Geodäsie der TU Dresden.„Für rund eine Milliarde Sterne sollen Position, Entfernung, Geschwindigkeit, Helligkeit, Farbe und Temperatur vermessen werden. Für jedes Objekt werden rund 800 Einzelmessungen durchgeführt,… Weiterlesen

Schwarzes Loch beleuchtet kosmisches Netz

Den gängigen Vorstellungen der Kosmologen zufolge bildet die Materie im Weltall auf riesigen Größenskalen ein verzweigtes Netz von Filamenten aus Gas. Die große Mehrheit der Wasserstoffatome sind seit dem Urknall ein Teil dieses weitgehend unveränderten kosmischen Netzwerks. Jetzt ist Forschern der University of California at Santa Cruz und des Max-Planck-Instituts für Astronomie erstmals eine Aufnahme dieser kosmischen Filamentstruktur gelungen. Sie nutzten dafür die intensive Strahlung, die von einem supermassereichen Schwarzen Loch generiert wird und einen kleinen Teil des kosmischen Netzes hell erleuchtet.

Computersimulationen sagen vorher, dass die allermeisten Atome im Universum auf Größenskalen von hunderten… Weiterlesen

Schon ein Jahrzehnt im All und nach wie vor populär – die Microgravity Science Glovebox

Die Microgravity Science Glovebox der ESA, ein hermetisch abgeschotteter Arbeitsbereich, wird seit zehn Jahren auf der Internationalen Raumstation genutzt.

Mit dieser Einheit sind Astronauten in der Lage, vielfältige Experimente durchzuführen, die sonst schädlich für ihre Gesundheit sein könnten. Der große und vielseitige Arbeitsbereich ist über eingebaute Handschuhe – etwa wie Küchenhandschuhe, nur robuster und sicherer, zugänglich.

Die von der Bremer Firma Astrium gebaute „Glovebox“ (zu Deutsch: Handschuhfach) war die erste europäische Einrichtung, die das standardisierte Forschungsrack-System auf der Raumstation nutzt. Sie wurde 2002 im Rahmen der Expedition 5 zur Station geliefert und befindet sich seitdem… Weiterlesen